Home
fehrgelesen
Im Portrait
Was lesen Sie gerade?
Kurzvorstellungen
Buchhandlungen
Bibliotheken
Literatur in der Region
Extras
Links
Über fehrgelesen
Impressum
Unterstützen
Search for:

fehrgelesen

Das Literaturportal für die Region Ulm/Neu-Ulm

Vom Querlesen

“Wie man über Bücher spricht die man nicht gelesen hat” lautet der Titel eines vor einigen Jahren erschienenes Buches. Gelesen habe ich es nicht, wohl aber einiges darüber gehört. Es soll davon handeln wie man sich in Gesellschaft klug über Bücher äußert, die man nur vom Hörensagen kennt, die man überhaupt nicht kennt, die man schon vor so langer Zeit gelesen hat, dass man sich nur noch an Fragmente erinnert und über solche die man nur quergelesen hat. Beim Stichwort querlesen fällt mir nun der Name meiner Seite ein. Einen Titel für eine Webpräsentation zu finden ist ja gar nicht so einfach. Literaturseiten im Internet gibt es schon so viele, da bleiben nicht mehr viele Namen übrig. Bliebe noch die Möglichkeit einen auf die Region bezogenen Titel zu finden, da sich die Seite ja an die Bewohner der Region Ulm/Neu-Ulm wendet. Da fällt mir aber auch nichts passendes ein. Ulmer Literaturseiten? Womöglich fühlen sich dann die Neu-Ulmer, Ehinger oder Langenauer gar nicht angesprochen. Etwas mit Donau-Iller-Alb? Zu umständlich. Oberschwaben? Das hören die Ulmer gar nicht gerne, außerdem gehört ein beträchtlicher Teil der Region Ulm/Neu-Ulm definitiv nicht zu Oberschwaben. Kurzzeitig erwäge ich den Umzug ins Ruhrgebiet nachdem ich beim Surfen entdecke, welch traumhafte Namensmöglichkeiten sich mir da auftäten. Pott! Ruhr! Revier! Wunderbare Kombinationen ließen sich da bilden. Aber ein Umzug wäre mit vielen Mühen und Kosten verbunden. Also doch hierbleiben, einen allgemeingültigen Titel wählen und die Region im Untertitel unterbringen. Aber welchen Namen soll das Kind denn nun bekommen? Nicht, dass mir nicht schon lange ein Name vorschwebte. So heißt aber schon eine Französischlektürereihe eines Verlags. Ein Anwalt rät mir, die Finger davon zu lassen und überhaupt bei der Namensgebung bloß niemandem auf die Füße zu treten. Also vielleicht eine Kombination die den eigenen Namen enthält. Ein Wortspiel vielleicht? Fehrgelesen? Sollte man nur wissen, ob man das derzeit zusammen oder getrennt schreibt. Egal, zusammengeschrieben sieht’s jedenfalls schöner aus. Wirkt aber vielleicht arrogant den eigenen Namen ins Spiel zu bringen. Und überhaupt - vielleicht denken ja alle ‘was für ein dämlicher Titel’. Hilft aber nichts. Ein Name muss her. Ob ich mich nicht ohnehin übernehme mit diesem Plan? Eine Literaturseite! Wenn ich allein daran denke was ich alles nicht gelesen habe! Und Bücher über die man auf so einer Seite schreibt muss man schon richtig gelesen haben. Querlesen reicht da nicht. Zurück kann ich jetzt aber auch nicht mehr. Ohnehin kann kein Mensch alles gelesen haben. So eine Seite ist ja außerdem eine sehr subjektive Angelegenheit, ich schreibe einfach über die Bücher die ich richtig gelesen habe - fehrgelesen eben. Nun geht es damit los - und wenn Sie die Bücher mit ganz anderen Augen gelesen haben, dann sind Rückmeldungen durchaus erwünscht.

Über Bücher die ich gelesen habe zu schreiben, ist eines der Ziele dieser Seite. Daneben werden aber auch regelmäßig Neuerscheinungen kurz vorgestellt und - es soll ja eine Seite für die Region sein - neben überregionalen auch regionale Literaturlinks gesammelt sowie regionale Literaturtermine veröffentlicht. Wenn es meine Zeit erlaubt, wird es gelegentlich auch Porträts von Menschen aus der Region geben, die sich für Bücher begeistern und die an ihrer Begeisterung auch andere teilhaben lassen wollen. 

 

 

nach oben